Sprungmarke zur Navigation Sprungmarke zur Sitemap Sprungmarke zum Inhalt

Ein Stapel Tageszeitungen

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Am 14. November 2021 fand auf dem Wackernheimer Friedhof die Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt. In Anwesenheit von Col Kaloostian, zuständig für die Brigade, die in der McCully-Kaserne stationiert ist, eröffnete Dieter Berg die Gedenkfeier mit dem Gedenken an die Opfer von Gewalt und Krieg. Schülerinnen und Schüler der Grundschule und Jugendliche der evangelischen Kirchengemeinde trugen Gedichte und das Friedensgebet vor. Das Vorlesen der Namen der Gefallenen und Vermissten in den beiden Weltkriegen war bewegend.  Dr. Martin Pächer von der katholischen Kirche sprach Fürbitten aus. Bürgermeisterin Eveline Breyer hob in ihrer Rede hervor, dass das Gedenken am Volkstrauertag, auch nach Generationen nach den Weltkriegen, durch aktuelle Kriegsereignisse und Gewaltanwendungen zeitlos ist. „Es muss gelingen, am Volkstrauertag alle Generationen mit einzubinden, um gemeinsam zu gedenken“, so Breyer. Zu den Klängen des Liedes „Ich hatt‘ einen Kameraden“ legten Eveline Breyer, Col Kaloostian und Dieter Berg einen Kranz am Denkmal nieder.

Umrahmt wurde die Gedenkfeier durch die Fahnenträger Vereine, Feuerwehr und den Musikverein Wackernheim. Die Ehrenwache standen Detlef Fülber und Gunter Schüler von der Feuerwehr, Einheit Wackernheim. Dank gilt auch Kurt Porth zu sagen, der im Hintergrund für die Technik zuständig war.

Bild: Siegfried Just (TSV), Stefan Moskalczuk (MGV) Col Michael Kaloostian (US Army) Eveline Breyer (Bürgermeisterin) Volker Beeck und OTL d.R. Matthias Beth (Kyffhäuser), Dieter Berg (Ortsvorsteher) Foto: Maximilian Berg
Zur Übersicht